Jugend

Ringerjugend in Viernheim

Trotz Ferien zog es neun Ringerkids nach Viernheim zum Freistil Turnier. Sieben der Gladiatoren konnten sich platzieren, davon sechs auf dem Podest. In der E-Jugend konnte sich Seriensieger Wseslav Alexander Hörner einmal mehr den Siegerpokal erkämpfen. Ismail Sebyev musste sich in der 28 kg Klasse nur einmal geschlagen geben und wurde Vizemeister. In der 21 kg Klasse wurde Maksim Masurantov Vierter. Zwei dritte Plätze gab es in der D-Jugend für Robert Gleim 30 kg und Yahya Sebjev 32 kg. Danjal Elembaev konnte mit vier Einzelsiegen die Klasse bis 51 kg C-Jugend behaupten und wurde verdient Meister des Turniers. Bei den Kadetten überzeugte Daud Elembaev ebenfalls mit 4 Siegen und wurde in der 65 kg Klasse Meister.

Wasserfallturnier in Triberg - Riefling Brüder auf dem Podest

Beim stark besetzten Wasserfallturnier der Ringer in Triberg, Schwarzwald, konnten sich Alexander und Maxim Riefling erneut in Szene setzen. Alexander Riefling startete in der 71 kg Klasse und kam nach drei überzeugenden Siegen zu dem unangefochtenen Turniersieg. Maxim Riefling ging in der 80 kg Klasse an den Start, nach drei Siegen musste er sich im Finale dem Lokalmatador geschlagen geben und wurde Vizemeister. Beide Ringer aus dem Regionalligateam nutzten das Turnier als Vorbereitung auf den Internationalen Römercup, der am 6. und 7. Juli in Ladenburg stattfindet. Zu diesem Event hat haben sich bereits Teams aus Schweden, Ukraine und Amerika angemeldet.

ASV-Nachwuchs auf Medaillenjagd

Mit vier Schülerringern trat der ASV Ladenburg in Ispringen zum 1. Werner Koch Erstlings Turnier an. Bei den Bambinis siegte Moritz Sauer in der Klasse bis 19 kg und holte sich seien ersten Turniersieg. Bei der E-Jugend holte sich Lennard Fetzer 23 kg Klasse den ersten Turniererfolg in seinem zweiten Turnier. Maksim Masurantow siegte ebenfalls in der 21 kg Klasse und holte sich den ersten Pokal in seiner jungen Ringerlaufbahn. Alexander Enns kam noch auf den 3. Rang in der 37 kg D-Jugend.

Weiterlesen: ASV-Nachwuchs auf Medaillenjagd

Die dritte Generation startet

Ringen hat bei der Familie Sauer Tradition. Am Wochenende ging die dritte Generation an den Start. Beim Bambini Turnier in Ispringen ging der jüngste Spross der Sauers an den Start. Unter dem mitgereisten Fan Club Opa Jürgen Sauer, mehrfacher Landesmeister und German Masters Gewinner. Papa Patrick Sauer, selbst mehrfacher Landesmeister, Trainer und Regionalliga Ringer des ASV Ladenburg und erfahrener Ringer bis in die Bundesliga betreute seinen 5-jährigen Sohn Moritz bei seinem ersten Turnier. Moritz aus der Trainingsgruppe "Klein, Stark, Selbstbewusst" überzeugte durch zwei Siege in der 19 kg Klasse und erkämpfte sich den 1. Turniersieg. Stolz konnte der Kindergarten Kämpfer seinen Pokal entgegennehmen.

Finyas Rottler mit dem ersten Turniererfolg

Gleich bei seiner ersten Turnierteilnahme konnte der siebenjährige Finyas Rottler den 1. Platz belegen. Mit vier überzeugenden Einzelsiegen schaffte das junge ASV Talent den Sprung auf das Podest bei "Krabbe Cup" in Weinheim/Sulzbach. Mit zehn Kindern reisten die Ladenburger nach Sulzbach. Alexander Hörner ging ebenso ungeschlagen von der Matte wie Adrian Popov, beide siegten ebenfalls in vier Kämpfen. Den 2. Rang erkämpfte sich mit zwei Siegen Minkael Isaev. Einen dritten Platz gab es für das 19 kg Leichtgewicht Maxim Masurantov. Vierte Plätze konnten Daniel Walz und Alexey Lorer erringen. Kian Rottler, Robert Gleim und Lennard Fetzer wurden jeweils Fünfte. Linus Rapp vervollständigte das gute Ergebnis mit dem 6. Rang. In der Mannschaftswertung kam das ASV Team auf den 2. Platz.

Weslaw Alexander Hörner siegt in Hasslach

Drei Schülerringer zog es nach Hasslach in den Schwarzwald zum sehr stark besetzten Schülerturnier. Mit sechs überzeugenden Siegen konnte Alexander Hörner in der Klasse bis 24 kg E-Jugend einen weiteren Turniererfolg für sich verbuchen. Robert Gleim kam mit drei Siegen auf den 4. Rang und Maxim Masurantov auf den sechsten Rang.