Mannschaft

ASV Ringer weiter an der Spitze

Mit einem 25 - 5 Sieg gegen den KSV Ketsch bleibt das Ladenburger Ringerteam weiterhin ungeschlagen an der Spitze der Oberliga Nordbaden. Erneut nahm Trainer Patrick Sauer einen Umbau der Mannschaft vor um seinen breiten Kader möglichst gleichmäßig zu besetzen. In der 57 kg Klasse überzeugte Malik Bicekuev gegen Bodo Ebelle und sorgte für den 1. Mannschaftspunkt. Ihm folgte Andreas Tserachidis in der Schwergewichtsklasse mit einem 9 - 0 Punktsieg gegen Ümit Kahyaoglu. In der 61 kg Klasse ging erstmals der 14-jährige deutsche Vizemeister Adam Daschaew auf die Matte. Mit sehenswerten Angriffen bezwang er Joel von Loefen mit einem Überwurf auf Schulter. Debüt geglückt. Patrick Sauer speckte einige Kilos ab um in der 98 kg Klasse anzutreten. Der Rumäne Emialn Saban ging kurzzeitig in Führung wurde dann aber vom ASV "Panzer" überrollt und unterlag durch TÜ (technische Überlegenheit). Tamirlan Bicekuev trat in der 66 kg Klasse Greco an und überzeugte ebenfalls durch TÜ in der 1. Kampfrunde gegen Kevin Lindemann. Nach der Pause konnten die Ketscher die ersten Punkte ergattern. Ahmad Shahab unterlag gegen Ion Plop mit 0 - 11 Punkten. Ruhig ließ es Hossein Alizadeh in der 71 kg Klasse angehen und sammelte Punkt auf Punkt gegen Moses Balembera Ruppert; Sieg durch TÜ. Furkan Yildrim musste sich dem KSV Trainer Christoph Ries mit 0 - 2 Punkten beugen. Paul Nimmerfroh ließ Heiko Dicker keine Entfaltungschance und diesen noch in der ersten Kampfrunde. Im Abschlusskampf konnte sich der 41-jährige Esmail Hajibabei gegen Marco List mit 9 - 7 durchsetzen.

Am kommenden Wochenende tritt der ASV gegen den derzeitigen Tabellenzweiten KSV Ispringen an. Hier erwarten die Ladenburger einen ernstzunehmenden Gegner, der ihnen alles abverlangen wird.