Ringen

Starker Auftritt der Ringer und tolle Kämpfe

altUnangefochten war der deutliche Sieg der ASV Ringer über den KSV Kirrlach. Trotz des deutlichen Ergebnis von 19 - 7 konnten die Fans sich über einen tollen Kampfabend freuen, denn die Ringer des KSV Kirrlach gaben alles um die Niederlage in Grenzen zu halten In der 57 kg Klasse bot der ASV zum ersten Mal den jungen Farzad Farcal aus dem Ringerprojekt LSB "Integration durch Sport" auf. Der 17-jährige strich kampflos die Punkte ein, da Kirrlach diese Klasse nicht besetzen kann. Zu der Finalauflage der rumänischen Meisterschaften 2017 kam es in der 130 kg Klasse: Andrei Frant amtierender Rumänischer Meister konnte seinen Vizemeister nach packendem Kampf mit 5 - 4 besiegen. An die Anweisungen von Ringertrainer Sauer hielt sich der 16-jährige Malik Bicekuev und brachte einen 2 - 0 Erfolg sicher über die Kampfzeit. Sascha Helmling ging in der 98 kg Klasse auf die Matte und zermürbte den Kirrlacher Marcus Tomasovic ab der 4 Minute derart, dass dieser nur noch im Rückwärtsgang sein Heil suchte und mit 7 - 4 unterlag.

Weiterlesen: Starker Auftritt der Ringer und tolle Kämpfe

Tabellenführer war nicht zu schlagen

Vor zahlreichen Zuschauern ohne Ortsprominenz in Form von Stadträten fand das Duell zwischen dem Tabellenführer SRC Viernheim und dem Vize ASV Ladenburg statt. Mit zahlreichen unverständlichen Entscheidungen glänzte dabei Kampfleiter Günter aus Weingarten, der sich dabei in seiner Selbstdarstellung den Ärger beider Fankulissen zuzog. In der Klasse bis 57 kg stand Malik Bicekuev gegen den DM Vize Mirko Hilgert auf verlorenem Posten und unterlag durch technische Überlegenheit. Bei seinem ersten Kampf zeigte der Ladenburger Neuzugang Andrei Frant was in ihm steckt und gewann ebenfalls durch TÜ gegen den Viernheimer Ismail Muravov. In der 61 kg Klasse war Magomed Salavatov trotz Gegenwehr mit dem Viernheimer Bulgaren Kristiyan Kiritov Peev überfordert und unterlag ebenfalls durch TÜ. Ringertrainer Patrick Sauer erreichte gegen den SRC Kämpfer Mohammed Rachid einen Sieg durch Disqualifikation, da sich dieser immer wieder dem Kampf entzog.

Weiterlesen: Tabellenführer war nicht zu schlagen

Rückschlag für die ASV Ringer

Mit einer nicht eingeplanten Niederlage mussten die Ringer des ASV Ladenburg einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen. Der KSV Ketsch hatte zwei Überraschungen im Mannschaftskoffer, die man nicht kompensieren konnte. In der Klasse bis 57 kg unterlag Malik Bicekuev gegen Bodo Ebelle mit 0 - 3. Im Schwergewicht hatten die Ketscher den 5. der Junioreneuropameisterschaft Jakub Brylewski aufgeboten. Patrick Sauer fand erst in der zweiten Kampfrunde die geeigneten Mittel um dagegen zu halten, musste sich aber mit 2 - 5 geschlagen geben. Gut aufgelegt war Magomed Salavatov in der 61 kg Klasse und bezwang Phillip Keidel mit 10 - 0. Wolfgang Wiederhold konnte gegen den Polnischen Nationalringer Marcim Olejniczak lange mithalten musste aber nach 5 Minuten einen Überlegenheitssieg hinnehmen. Mit 2 - 5 unterlag Thomas Karnauke gegen Kai Schuler. Ahmad Shahab zeigte einen punktreichen Kampf in der 86 kg Klasse und siegte mit 22 - 9 gegen Tim Geier. Mit 7 - 6 siegte Tamirlan Bicekuev gegen Marco List und verkürzte nochmal in einem aufreibenden Kampf. Insgesamt 38 Punkte fielen im Kampf von Paul Nimmerfroh und Tilo Dicker, den der Ketscher mit 17 - 21 für sich entscheiden konnte. Dominic Elias unterlag dann dem Ketscher Trainer Christoh Ries mit 1 - 7 Punkten, ehe Frederick Linz mit einem Schultersieg den 11 - 14 Endstand herstellte.

Vorschau:
Am Mittwoch kommt es zum nächsten Kampf beim KSV Hemsbach, wo sich die ASV Ringer noch einmal den nötigen Schwung vor der der Spitzenbegegnung am Samstag, den 4. November gegen den SRC Viernheim holen müssen, um dem Primus Paroli bieten zu können.
Heimkampf am 04. November, Beginn 20.00 Uhr.
Vorkämpfe ASV Schüler gegen SRC Viernheim 17.30 Uhr.
ASV Landesliga vs. RSC Schönau 18.30 Uhr

Eiche Ringer gefällt

ASV Ladenburg sichert den Verfolgerplatz
Mit 18 - 9 gegen die Ringer von Eiche Sandhofen sicherten sich die Ladenburger den 2. Platz hinter dem Herbstmeister SRC Viernheim.
In der Klasse bis 57 kg bot Ringertrainer Sauer Malik Bicekuev auf, der 16 jährige ließ gegen den erfahrenen Hasan Yilmaz nur eine 0 - 1 Niederlage zu. Kurz vor dem Wiegen stellte man aus taktischen Gründen die Mannschaft um und somit kam Wolfgang Wiederhold zu einem unangefochtenen Sieg. Gegen den ungarischen Nationalmannschaft Ringer Kristian Kecskemeti musste Thomas Karnauka eine 4 - 18 Niederlage zulassen. Durch die Mannschaftsumstellung ging Patrick Sauer in der 98 kg Freistil Klasse an den Start. Artjom Ionin hatte gegen die Ladenburger Kampfmaschine wenig entgegen zu setzen und unterlag durch Technische Überlegenheit. Dies war der einzige Kampf der vorzeitig beendet wurde, Die restlichen Kämpfe gingen über die volle Kampfzeit. Tamirlan Bicekuev hatte gegen Scott Gottschling einen schweren Stand und unterlag mit 1 - 11. Sascha Helmling punktete den ungarischen Juniorenmeister mit 12 - 0 aus und brachte die Ladenburger endgültig auf die Siegerstraße. Dominik Elias trat erneut in der 71 kg Klasse an und besiegte Antonino Lupo mit 14 - 3 Punkten. Ungeschlagen bleibt Ahmad Shahab in der 80 kg Klasse als er Michael Knittel mit 10 - 0 besiegte. Hart ging es in der 75 kg Klasse zur Sache. Frederick Linz konnte den MMA Kämpfer Florian Fuchs mit 2 - 0 niederhalten und ging mit einem blauen Auge von der Matte. Ebenso hart ging es in der 75 kg Greco Klasse zur Sache. Mit Kopfstößen zeichnete sich Sascha Knittel gegen Paul Nimmerfroh aus. Knittel siegte mit 0 - 3 und entging knapp einem Mattenverweis durch den Kampfleiter.

Vorschau Samstag, 28.10.
Schülerliga: KG ASV Ladenburg / AC Rohrbach - KSV Hemsbach, 17.30 Uhr
Landeliga: ASV Ladenburg II - KSV Ketsch II, 18.30 Uhr
Oberliga: ASV Ladenburg I - KSV Ketsch I, 20.00 Uhr

Hoher Sieg in Laudenbach

Mit einem 5 - 20 Sieg kehrten die Ringer des ASV Ladenburg zurück und festigten den 2. Rang in der Tabelle. Einen herben Rückschlag mussten die ASV Ringer bereits im ersten Kampf hinnehmen als Daud Elembaev nach einer 2 - 0 Führung den Kampf durch eine Verletzung aufgeben musste. Im Schwergewicht rang Patrick Sauer den um 16 kg schwereren Frank Gerhard mit 0 - 5 nieder und sorgte für die ersten Punkte. Erneut machte Thomas Karnauka Gewicht und siegte mit 2 - 13 gegen Frank Loosmann in der 61 kg Klasse. Wolfgang Wiederhold ist mit seinem 3. Sieg in Folge in der Oberliga angekommen und bezwang Dominc Flade mit 2 - 12 in der 98 kg Klasse. Tarmilan Bicekuev erlebte einen ruhigen Tag, da Laudenbach keinen Gegner stellen konnte. Sascha Helmling setzte seine Siegesserie mit einem 0 - 6 Punktsieg gegen Julian Scheuer fort. Dominic Elias trat erneut in der 71 kg Klasse an und bezwang Tobias Schmitt deutlich. Clever agierte Ahmad Shahab gegen den ungeschlagenen Polen Pawel Malicki und holte sich einen 2 -3 Punktsieg. Shahab hat in dieser Saison noch keinen Kampf verloren.

Weiterlesen: Hoher Sieg in Laudenbach

Unterkategorien