Hallo liebe Fans, Freunde und Gönner der  Ringgemeinschaft Kurpfälzer Löwen (=Ladenburger und schriesheimer Ringer) 😊 Diesen Samstag, den 24.09.2022 ist unser erster Auftritt zuhause. Wir hoffen sehr, dass ihr uns hier tatkräftig unterstützt. Unsere beiden Löwen-Teams 2 + 3 ringen bereits seit zwei Wochen und konnten bisher alle ihre Kämpfe gewinnen. Nun startet diesen Samstag auch unser Löwen-Team 1 in die 2. Bundesliga. Und gleich im ersten Heimkampf steht uns, mit dem SVS Hallbergmoos, ein harter Brocken gegenüber. Hallbergmoos war bis 2019 noch Teilnehmer der 1. Bundesliga. Nach ihrem Abstieg konnten sie jedoch ohne größere Anstrengungen direkt wieder in die 2. Bundesliga aufsteigen. Anhand der internationalen und nationalen Wechselliste ist ersichtlich, dass der SVS Hallbergmoos in dieser Saison durchaus Ambitionen für den Wiederaufstieg ins Ringeroberhaus hat. Unsere Jungs bereiten sich daher auf einen harten Fight vor. Es wird spannend werden. Für einen Sieg gegen diesen Mitfavoriten auf den Meistertitel brauchen wir jede Unterstützung, welche wir bekommen können. Also liebe Fans, kommt und unterstützt unsere 3 Löwen-Teams. Wir freuen uns auf euch. Plakat erster Heimkampf Grüße von euren Löwen

Zum ersten gemeinsamen Auftritt in der Landesliga traten die Kurpfälzer Löwen mit der 3. Mannschaft bei der Eiche Sandhofen an. Bedingt durch die Corona Pause der vergangenen Jahre zog sich die Eiche aus der Oberliga in die Landesliga zurück um neu aufzubauen. 

Mit einem ausgeglichenem Team sammelten die Löwen zum Start  21 - 38 Punkte. Herausragend dabei die Fünfzehnjährigen Hleb Bohdan, Hamza Azimov und Aasim Bicekuev, die jeweils 4 Punkte beisteuern konnten.  Kämpferisch stark auch Marcel Siegmund in der 75 kg Klasse
, der nach einer längeren Pause zeigte, dass er das Ringen in beiden Stilarten nicht verlernt hat. Erstmals ging auch Sali Sali an den Start. Der gebürtige Bulgare sprang kurzfristig in der dritten Mannschaft ein um diese zu unterstützen. Sali machte seid Wochenbeginn 6 kg Gewicht und bewies damit seine Teamfähigkeiten mit zwei überzeugenden Siegen. Hamed Noorzai ging über die volle Distanz und punktete seinen Kontrahenten Sascha Münkel nach Punkten aus. Zum guten Mannschaftsergebnis trugen auch Leon Arnold, Milad Machsudi und Mohammadi Zaki die ihren Gegnern stark zusetzten und nur knappe Niederlagen zuließen. Alles in Allem ein gelungener Auftritt der Kurpfälzer Löwen. 
Am Kommenden Wochenende sind alle Teams kampffrei und können sich auf das Ladenburger Altstadtfest konzentrieren. 
Kampfvorschau :  Am Samstag 17. September treten die Oberligamannschaft Löwen 2 beim AC Ziegelhausen und das Landesligateam Löwen 3 beim  KSV Berghausen an.   Kampfbeginn jeweils um 20.00 Uhr

Kerwe bei den Ringern

An drei Tagen feierten die Gäste die Ladenburger Kerwe in der Ringerklause am Pumpwerk. Der erste Höhepunkt war bereits am Samstag Abend mit dem Live Auftritt der PALÜ Hausband aus Seckenheim. Von 19.00 - 23.00 Uhr unterhielten diese die feierfreudigen Gäste mit ihrer Musik. Kurzfristig gestattete die Stadt Ladenburg die Spielzeit um eine Stunde. Dennoch kam es zu starker Kritik der Anwesenden, die die laue Sommernacht gerne noch länger musikalisch untermalt hätten. In den umliegenden Gemeinden wird dies freizügiger gehandelt war der Tenor. Die PALÜ Hausband wurde großzügig vom ASV Gönner und ehrenamtlichen Helfer Josef (Seppel)  Würzburger gesponsert. 
 
Am Sonntag pünktlich um 11.00 Uhr fand der Weißwurst Frühschoppen statt. Zahlreiche Gäste strömten an den Weißwurstkessel und genossen den Morgen zünftig. Gegen 14..00 Uhr ließ man den Frühschoppen ausklingen. Besonders erfreut waren die Ringer über das Erscheinen des Liederkranz , die mit einer starken Delegation auftraten in Begleitung von der bürgernahen Stadträtin  J. Zimmermann. 
 
Am Montag ging es zünftig zur Sache Grillhaxen und Leberknödel fanden reisenden Absatz und am Nachmittag war man ausverkauft, Gerne nahmen die Ladenburger Geschäftsleute Autohaus Kiener , Elektro Zillikens, Gartenbau Ross, ERDA Gartenbau und Heizungsbau Heid die Gelegenheit war um mit ihren Mitarbeitern traditionsgemäß einen Mittagstisch zu sponsern. 
Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung und viele zufriedene Gäste.  Die Ringer sagen Danke

Integrationsfest des ASV Ladenburg

Am vergangenen Samstag feierte der ASV Ladenburg das erste Integrationsfest für Kinder und Erwachsene. ASV Trainer Alexander Hörner und sein Team hatte sich für die knapp 100 Kids und ihre Eltern etwas besonderes einfallen lassen. Aus Kartons mussten die Kids mit der Hilfe der Eltern einige auch ohne Hilfe, Ritterkostüme basteln. Ein 4 köpfiges Bewertungsteam kam dann zum Einsatz und prämierte danach Mädchen und Jungs. Im Anschluss zogen sich die Burgfräulein in die zwei aufgebauten Hüpfburgen, die die Firma Fast Hüpfburgen eigens aufgebaut hatte, zurück. Nun kam es zur Schlacht um die Fräuleins. Besonders freuten sich die Organisatoren über die Gäste aus der Ukraine, die sich sichtlich wohl fühlten. Das "Motto Ringen" verbindet kam in diesem Fall zum tragen. Die vom ASV Ladenburg gesponserten Getränke und auch das Gegrillte wurden gerne angenommen. Alles in allem ein gelungenes Fest, das im nächsten Jahr sicher wiederholt wird.Int. 3Int 4Inte. 1Int 2

ASV Jugendringer erkämpfen den nächsten Wanderpokal

Mit einer großartigen Mannschaftsleistung gelang es den Ladenburger Nachwuchsringern den Wanderpokal bei Internationalen stark besetzten Turnier in Hornberg zu holen. Mehrere europäische Länder schickten ihren Nachwuchs zu dem renomierten Turnier. Nachdem man am Samstag bereits mit einem fünfköpfigen Team den dritten Platz bei der Mannschaftswertung der Mädchen und A Jugend holen konnte  gelang am Sonntag der große Wurf. Mit 357 Teilnehmern kämpfe das 13 köpfige B - C - D -E Team um die heißbegehrten Kanonen, die als Siegerpreis ausgelobt wurden. Erneut beherrschten die Brüder Manolis, Christios und Alexios Oikonomou jeweils ihre Gewichtsklassen und wurden in einem sehr starken jeweils Erste. Bis ins Finale kämpften sich Roman Matkov und Artur Goldmann vor und holten Silber. Bronze erkämpften sich Moritz Sauer, Lionell Fast, David Miller Wseslaw Hörner, und Darius Drzyzga. Elena Popidou gelang noch der 4. Rang. Mit im erfolgreichen Team Maxim Masurantow 10. und Arina Hörner. 
Am Samstag hatte Nikita Eliseev seinen starken Auftritt. Ungeschlagen erreichte er das Finale und schlug in diesem den Schweizer Meister mit 4 - 3 Punkten. Halilja Azimov wurde Vizemeisterin , Ariana Hörner 5. Hamza Azimov ( 5.) Und Finn Kai Schwalbe der seine Turnierstartrecht für den ASV Ladenburg ausübt wurde Vizemeister. 
Diese Leistungen lassen auf die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Schüler hoffen, die am 13. und 14. Mai in Schriesheim ausgetragen wird, Ausrichter ist der ASV Ladenburg.

Zeitplan:

Freitag, den 13.05.2022          
Einlass 17:00 Uhr          
Eröffnung18:00 Uhr           
Beginn der Kämpfe 18:20 Uhr

Samstag, den 14.05.2022   
Einlass 08:30 Uhr          
Eröffnung 09:30 Uhr           
Beginn der Kämpfe 09:30 Uhr

                                              

Eintrittspreise:                

Freitag, den 13.05.2022                 Euro 10,00                         

Samstag, den 14.05.2022              Euro 15,00                         

Dauerkarte FR & SA                     Euro 20,00                         

Jugendliche bis 16 Jahre               freier Eintritt      gegen Vorlage eines Ausweises

                                              

Adresse Mehrzweckhalle                                           

Städtische Mehrzweckhalle, Am Sportzentrum 2, 69198 Schriesheim                                    

Alternative Adresse für´s Navi: KSV Halle, Am Sportzentrum 10, 69198 Schriesheim                                       



Hier nochmals als Download

Schülerringen ist toll, Schülerringen ist abwechslungsreich, Schülerringen ist von hoher ringerischer Qualität, Schülerringen bringt Leben in die Seelen der Zuschauer 

Nun sind es nur noch ein paar Tage bis der deutsche Nachwuchs um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters ringen wird.

Der nordbadische Ringerverband wird durch die Nachwuchsstaffel vom ASV Ladenburg vertreten.
Leider gehen von Nordbaden keine weiteren Nachwuchsmannschaften an den Start. Doch unser Vertrauen auf unseren Repräsentanten dem ASV Ladenburg ist groß. Dort wird seit vielen Jahren eine hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet. Was die jüngsten Erfolge bei regionalen und überregionalen Turnieren aufzeigen. Hier ein Beispiel vom 28. Internationalen Einzel-Turnier der Stadt Hornberg, bei welchem wirsogar die Team-Wertung gewinnen konnte:

Mittlerweile sind bei unseren Ringern auch deutliche Anstiege der Spannung und auch der Nervosität zu spüren. Und obwohl sich alle auf dieses Turnier freuen und daraufhin fiebern, können wir Verantwortliche und die Trainer mit Freude feststellen, dass dieser Nachwuchs auch großen Respekt vor dieser gewaltigen Meisterschaft zeigt.

Respekt ist wichtig.

Respekt vor solch einer großen nationalen Meisterschaft, Respekt vor den Gegnern und auch Respekt vor allen Helfern, Trainern und Verantwortlichen.
Ohne Respekt würde nichts funktionieren. Und so sehen wir mit viel Freude, dass unser Nachwuchs diesen Respekt zeigt.

Und nur zur Klarheit: Diese kleinen Ringer sind vom ASV Ladenburg, DOCH wir vertreten unseren Ringerlandesverband Nordbaden bei dieser Deutschen Meisterschaft. Und dadurch wird dieses Nachwuchsteam zu „unserem Team“. Die Kleinen werden zu „unseren“ Ringern. Vergleicht es wie beim Fußball bei einer Weltmeisterschaft: alle Spieler, egal von welchem Verein sie kommen, vertreten und repräsentieren Deutschland und haben sich dadurch die Unterstützung und den Respekt von uns allen verdient.

Wir alle freuen uns auf diese Deutschen Meisterschaften und hoffen natürlich auf euren zahlreichen Besuch.

Zum Download anbei „Zeitplan & Eintrittspreise & Adresse“

Aktive Ringer folgen Einladungsturnier nach Korb

 
Insgesamt 7 Ringer folgten dem Ruf zu den Württembergischen Meisterschaften nach Korb. In einem sehr starken Teilnehmerfeld kam es zu sehr guten Ergebnissen für das ASV Team. Allen voran trat ASV Trainer Hossein Alizadeh in der 74 kg Klasse an um hier nach fünf Kämpfen ungeschlagen Meister zu werden. Mit Asis Isaev ,Deutscher Juniorenmeister 2021 stellte der ASV den Vizemeister in der 61 kg Klasse. Ebenfalls die Vizemeisterschaft konnte Abdul Ahmadi erringen. In der 79 kg Klasse zeigte Beat Scheible aufsteigende Form und wurde Dritter. Stiven Brandy Schäfer trat in der 87 kg Klasse greco an und erkämpfte sich mit starken Leistungen ebenfalls den dritten Rang.  Mit im Team Jacky Zaki und Dustin Wright, die vorzeitig ausschieden. In der Mannschaftswertung holte man überraschend den 1. Platz.
 
Bild  : IMG 20220403 WA0009 2 Milad mit dem Siegerpokal