Neue Bestleistungen für ASV-Jugendgewichtheber

Am Samstag, 13. Juli, fanden in Obrigheim gleich zwei Jugendmeisterschaften im Gewichtheben statt. Neben den Baden-Württembergischen Meisterschaften des Nachwuchses im Mehrkampf wurden auch noch die Bezirksmeisterschaften Rhein-Neckar der Jugend im Mehrkampf ausgeführt. Unter den knapp 100 Nachwuchshebern aus Baden-Württemberg waren auch sechs Sportler vom ASV Ladenburg, welche mit Trainer Werner Rapp in den Neckar-Odenwald Kreis gereist sind.

Bei Mehrkampfmeisterschaften kommt nicht nur das klassische Gewichtheben aus Reißen und Stoßen in die Wertung, sondern auch die athletische Übungen Schlussdreisprung, Kugelschockwurf und Sprint, welche dann mit Hilfe eines Punktesystems zusammengerechnet werden.

Durch die Bank stellten alle Ladenburger Stemmer neue Bestleistungen auf und wurden dafür mit guten Platzierungen belohnt. Elias Graze war der stärkste im Bunde und konnte sich im Jahrgang 2005 mit neuen Bestleistungen im Reißen von 65 kg und im Stoßen von 80 kg und 515 Mehrkampfpunkten den Vizemeistertitel bei den Landesmeisterschaften sichern. Auf Bezirksebene wurde diese Leistung mit der Goldmedaille belohnt. Direkt hinter ihm auf Rang drei bzw. zwei platzierte sich sein Vereinskamerad Mohammad Khalouf, welcher einer neuen Stoßbestleistung von 60 kg auf 462 Punkte kam.

Weiterlesen: Neue Bestleistungen für ASV-Jugendgewichtheber

Neue Bestleistung für Kyra Loose

Am 21. und 22. Juni fand in Böbingen a. d. Rems die Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft im Mehrkampf statt. Für den ASV Ladenburg reiste Kyra Loose zusammen mit dem zweiten Abteilungsleiter Horst Stein und Trainer Lukas Roß in den Ostalbkreis. Die IDJM wurde im sogenannten Mehrkampf ausgetragen bei dem neben den beiden Disziplinen Reißen und Stoßen auch die Athletikübungen Dreierschlusssprung, Pendellauf und Kugelschockwurf hinzukommen, welche mit einem Punktesystem zusammen verrechnet werden.

Kyra Loose konnte in Böbingen im Jahrgang 2002 einen guten Wettkampf zeigen und gestaltete fünf ihrer sechs Versuche gültig. So stellte die 16-jährige im Reißen mit 65 Kilogramm eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Stoßen brachte sie 80 Kilogramm sauber in die Wertung und scheiterte in ihrem letzten Versuch nur sehr knapp an 82 Kilogramm. Auch in der Athletik konnte sie an ihre Hebeleistung anknüpfen und kam nahe an ihre dortigen Bestwerte heran. Mit ihren Leistungen erzielte Kyra 530 Punkte und erreichte damit den vierten Rang. Dabei verpasste sie das Podest mit einem Rückstand von nur sieben Punkte auf ihre Sportkameradin Leonie Stöcklin vom SV 08 Laufenburg knapp.

Weiterlesen: Neue Bestleistung für Kyra Loose

Neue Bestleistungen für ASV-Nachwuchsheber

Am vergangenen Wochenende fanden in Grünstadt die Süddeutschen Meisterschaften der Nachwuchsgewichtheber statt. Mit Elias Graze, Mohammad Khalouf und Nikolai Koger waren drei Jugendheber des ASV Ladenburg in der Pfalz vertreten. Die Süddeutschen Meisterschaften wurden im sogenannten Mehrkampf ausgetragen bei dem neben den beiden Disziplinen Reißen und Stoßen auch die Athletikübungen Dreierschlusssprung, Pendellauf und Kugelschockwurf hinzukommen.

Alle drei Sportler konnten unter der Anleitung von Trainer Werner Rapp ihre Bestleistungen verbessern und zeigten gute Leistungen. So wurde Nikolai Koger im Jahrgang 2008 „schwer“ Vierter mit 480 Punkten. Dabei verbesserte er seine Bestleistungen im Reißen auf 24 Kilogramm und im Stoßen auf 34 Kilogramm.

Weiterlesen: Neue Bestleistungen für ASV-Nachwuchsheber

Vier Bezirksmeister für den ASV

Vergangenen Samstag richtete der KSV 1884 Mannheim die Bezirksmeisterschaften der Junioren, Senioren und Masters im Gewichtheben aus. Der ASV Ladenburg ging mit fünf Hebern an den Start.

Den Anfang machten Horst Münch und Walter Schüßler. Beide sichert sich mit sechs gültigen Versuchen den Titel in ihrer jeweiligen Alters- und Gewichtklasse. Münch brachte dabei im Reißen 55kg zur Hochstecke, im Stoßen bewältigte er souverän die aufgesteckten 70kg. In Hinblick auf die im Juni stattfindende Europameisterschaft der Masters in Finnland kann auch Walter Schüßler sehr zufrieden mit seiner Leistung sein. Am Ende standen für den Athleten 65kg im Reißen und 80kg im Protokoll.

Weiterlesen: Vier Bezirksmeister für den ASV

Lackner und Schüßler werden Deutscher Meister

Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters in Samswegen bei Magdeburg traten bereits am 11. April Fritz Lackner und Walter Schüßler vom ASV Ladenburg an die Hantel. Die weite Reise in die Börde war für beide Sportler erfolgreich, denn es konnte jeder mit dem Deutschen Meistertitel im Gepäck die Heimfahrt antreten.

Den Anfang macht Fritz Lackner in der Altersklasse M70 (70 bis 74 Jahre). Dabei ging der 70-jährige in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm an den Start. Mit sechs gültigen Versuchen und bewältigten 55 Kilogramm im Reißen und 77 Kilogramm im Stoßen konnte der ASV-Ehrenvorsitzende seinen ärgsten Verfolger aus Haßloch um vier Kilogramm auf Rang zwei distanzieren und die Goldmedaille bei der Siegerehrung in Empfang nehmen.

Nach dem Wettkampf von Fritz Lackner griff Walter Schüßler in das Wettkampfgeschehen ein. In der Altersgruppe M75 (75-79 J.) kam auch er, mit großem Vorsprung, ganz oben auf das Siegertreppchen, dieses Mal in der Gewichtsklasse bis 103 Kilogramm. Dafür riss er 63 Kilogramm und brachte im Stoßen 76 Kilogramm zur Hochstrecke. An 79 Kilogramm scheiterte der Heddesheimer nur knapp. Nach einigen Trainingsrückschlägen Anfang des Jahres will der 76-jährige sich nun gezielt auf die Europameisterschaften Mitte Juni in Finnland vorbereiten, um dort wieder ein Wörtchen um die Medaillen mitreden zu können.

ASV-Gewichtheber zwei Mal in Nagold

An zwei Wochenenden hintereinander reisten die Gewichtheber des ASV Ladenburg nach Nagold. Der dort heimische WFC richtete am 30. März zuerst die Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften der Masters (ab 35 Jahre) und das Wochenende darauf mit dem Herbert-Ehrbar-Turnier einen Landeskaderwettbewerb aus.

Bei den Masters waren Walter Schüßler und Fritz Lackner am Start. Dabei konnte sich in der Altersklasse M75 (75 bis 79 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 96 Kilogramm den Landesmeistertitel sichern. Der 75-jährige Heddesheimer brachte dafür 60 Kilogramm im Reißen und 76 Kilogramm im Stoßen zur Hochstrecke. Ebenfalls die Goldmedaille konnte sich Fritz Lackner sichern. Der ASV-Ehrenvorsitzende trat in der Altersgruppe M70 (70 bis 74 Jahre) an. Mit 53 Kilogramm im Reißen und 75 Kilogramm Stoßen entschied auch er seine Gewichtskategorie bis 73 Kilogramm für sich.

Weiterlesen: ASV-Gewichtheber zwei Mal in Nagold

Spannender Gewichtheberwettkampf zum Abschluss in Obrigheim

Obwohl die Gewichtheber des ASV Ladenburg schon vor dem letzten Wettkampf am Samstag, den 23. März, in der 2. Bundesliga in Obrigheim als Tabellenletzter und somit Absteiger in die Oberliga feststanden, fehlten dem Kampf nichts an Spannung. Erst die jeweils letzten Versuche führten die zweite Mannschaft des SV Germania Obrigheim zu einem knappen Sieg mit gerade mal einem Punkt Vorsprung. Das Endergebnis lautete: 361,2:360,2 Relativpunkten für Obrigheim.

Die Ladenburger starten sehr gut in den Wettkampf. Jelena Bjelonic und Kristin Eichner zeigten beide drei gültige Versuche im Reißen und stellten jeweils mit 36kg beziehungsweise 65kg eine neue persönliche Bestleitung auf. Auch Nico Wonisch gelangen drei saubere, gültige Versuche im Reißen und insgesamt 80kg. Aber die gute Reißleitung der Heber wurde am Ende nicht mit einem Sieg der Teildisziplin belohnt. Obrigheim hatte die letzten Versuche im Reißen und schaffte es, den Vorsprung, den der ASV bis dahin erkämpft hatte, wieder zu Nichte zu machen. Mit 0,9 Relativpunkten Vorsprung siegte Obrigheim im Reißen.

Weiterlesen: Spannender Gewichtheberwettkampf zum Abschluss in Obrigheim

Trotz Niederlage stimmungsvoller Heimkampf der Gewichtheber

Auch im Lokalduell gegen den AC Weinheim konnten die Gewichtheber des ASV Ladenburg keine Punkte holen und stehen damit als Absteiger aus der 2. Bundesliga fest. Dabei zeigte das ASV-Team im letzten Heimkampf der Saison am vergangenen Samstag abermals eine gute Leistung und kam auf 417 Relativpunkte. Da der AC jedoch auf 544,2 Punkte kam, war die Niederlage recht deutlich. Dennoch kam bei dem sehr gut besuchten Wettkampf eine für die Sportler motivierende Atmosphäre auf, da das Publikum die Sportler beider Teams unterstütze.

Bester Heber im Ladenburger Trikot war Nico Wonisch mit 78 Relativpunkten, leider scheiterte der junge Sportler zwei Mal an 101 kg im Ausstoß, ansonsten wären über 80 Punkte zu Buche gestanden. Ebenfalls in guter Verfassung präsentierten sich Kristin Eichner mit 77 Punkten und Kyra Loose mit 76 Punkten. Dabei stellte Eichner mit 80 kg eine neue Bestleistung im Stoßen auf. Kurz davor war ihr die neue Reißbestleistung von 65 kg auf Grund eines technischen Fehlers verwehrt geblieben.

Weiterlesen: Trotz Niederlage stimmungsvoller Heimkampf der Gewichtheber