Am vergangenen Samstag fanden in Laudenbach die Landesmeisterschaften im gr.-römischen Stil statt. Hier startete der ASV Ladenburg mit zahlreichen Ringern.

In der A-Jugend konnten Finn Kai Schwalbe den 1. Platz und Nikita Eliseev den 2. Platz erkämpfen. Auch die B-Jugend konnte gut abschneiden, Edwin Schreiber 2., Zejd Muca 5. und Lorzen Schreiber 1. Platz. Maksim Masuratow konnte sich den 5. Platz und Ismail Sebyev den1. Platz erkämpfen. Genauso wie sein Bruder erkämpfte sich Yahya Sebyev in der C-Jugend den 1. Platz, Michael Roispich den 4. und Minkail Isaev den 1. Platz. Wseslav Alexander Hörner und Adrian Alexander Popow wurden in der D-Jugend 2., Robert Gleim 1. und Alexej Lorer 3. Bei den Männern wurde in der Gewichtsklasse 67 kg Alexander Riefling kampfloser Sieger und sein Bruder Maxim erkämpfte sich den 3. Platz (82 kg).

Viele der ASV-Jungs zeigten spannende Kämpfe und qualifizierten sich für die Teilnahme an den kommenden Deutschen Meisterschaften.

Nachdem man in der Vorwoche im freien Stil in der Mannschaftswertung den 2. Rang belegte wurde das ASV Team an diesem Wochenende Sieger der Teamwertung.

Am vergangenen Samstag, den 01.02.2020, fanden in Daxlanden die Landesmeisterschaften im Freistil statt. In der A-Jugend konnten Finn Kai Schwalbe, der ohne Gegner kampfloser Sieger seiner Gewichtsklasse 42 kg war, Asis Isaev 55kg und Nikita Eliseev 80kg den ersten Platz belegen. Yunus Bagci 51kg belegte einen guten zweiten Platz und konnte somit als Neuzugang unter Beweis stellen, was er draufhat. Aasim Bicekuev 57 kg konnte den ersten Platz für sich erkämpfen und zeigte somit, dass er seinen Brüdern in nichts nachsteht. Ebenso belegte Lorenz Schreiber 75 kg den ersten Platz. Des Weiteren konnten Mohammed Isaev den dritten Platz, Danjal Elembaev den zweiten Platz, Zejd Muca Platz 5 und Edwin Schreiber Platz 7 belegen.

Mit 14 Titeln konnten die Ringer des ASV Ladenburg bei den Bezirksmeisterschaften in Ladenburg glänzen. Mit spannenden Kämpfen um die Titelvergabe zeigten die Ringer des ASV ihre Vormachtstellung im Bezirk. Bezirksmeister wurden Manuel Maier (Männer); Maksim Musarantow, Ismael Sebyev, Finyas Rottler (E-Jugend); Robert Gleim , Alexej Lorer, Weslav Alexander Hörner (D-Jugend); Yahya Sebyev, Minkail Isaev (C-Jugend); Danjal Elembaev, Aasim Bicekuev (B-Jugend); Asis Isaev, Finn Kai Schwalbe, Nikita Eliseev (A-Jugend). Vizemeister wurden Mohammadi Zaki, Michael Lorer, Zajd Muca, Michael Roispich, Adrian Popov. Dritte Plätze erreichten Andras Tamas, Ahmed Muca, Kian Rottler und Linus Helm.

Kaderathletin schließt sich den Ringern an

Mit Laura Schmitt schließt sich eine erfahrene Ringerin dem ASV Ladenburg an. In der Vita der 24-jährigen Schwesternschülerin stehen Deutsche Junioren Meisterin 2016 und DM Vize 2017 und 2019 bei den Frauen. Bereits in diesem Jahr wurde die Kampfsportlerin Meisterin der Saarländischen Meisterschaften und Vize bei den Offenen BW Meisterschaften. Laura Schmitt wird sich im Schülerbereich des ASV engagieren und sich hauptsächlich um die ringenden Mädchen kümmern. Der ASV Ladenburg möchte auch Schülerinnen den Zugang zum Kampfsport ermöglichen.

Am Samstag, den 11. Januar, eröffnen die Ringer des ASV Ladenburg das Sportjahr 2020. Mit zirka 150 Ringern gehen die 12 Bezirksvereine an den Start, um die jeweiligen Meister ihrer Altersklasse zu ermitteln. Ab sechs Jahren bis einschließlich Aktive gehen die Sportler auf die Matte. Der ASV Ladenburg tritt mit etwa 30 Schüler / Jugendlichen und Aktiven an, um Bezirksmeister zu ermitteln. Kampfbeginn ist um 10.30 Uhr in der Lobdengauhalle in Ladenburg. Bei freiem Eintritt können sich Fans und Interessierte über den aktuellen Stand ihrer Favoriten informieren.

Am Freitag, den 31. Januar, findet der erste ASV Stammtisch im neuen Jahr statt. Beginn ist um 18.00 Uhr im ASV Raum Hinterer Rindweg. Themen: Neues aus den Abteilungen.

Mit fünf Jugendringern und einem Junior trat der ASV Ladenburg zum Derby gegen den KSV Schriesheim an. Vor 350 Zuschauern hatte der ASV-Nachwuchs das Sagen und konnte den knappen 18 - 17 Sieg endscheidend mitgestalten. In der Klasse bis 57 kg musste sich Asis Isaev (16) dem Deutschen Jugendmeister Deniz Güvener noch geschlagen geben. In der 130 kg trat Andreas Tserachidis gegen Shaman Karumov an und hielt seine Niederlag mit 0 - 2 in Grenzen. Den ersten Sieg der Jugend holte sich im Anschluss der 17-jährige Malik Bicekuev der Marvin Rossi bereits in der 1. Kampfrunde schultern konnte. Wolfgang Wiederhold kam in der 98 kg Klasse gegen Attila Tamas nicht zur Entfaltung und unterlag endscheidend. Ein Feuerwerk von Griffen brannte Alexander Riefling (18) gegen Alexander Hirth ab und schulterte diesen spektakulär.