Gewichtheben Oberliga: ASV Ladenburg erkämpft sich Sieg gegen Tabellenführer

Beim letzten Oberligakampf des Jahres 2019 am vergangenen Samstag, kam es zu einem spannenden Duell zwischen dem ASV Ladenburg und dem Tabellenführer SG Obrigheim. Die Mannschaften lieferten sich einen echten Krimi bis zum letzten Heber und sorgten für beste Stimmung in der Lobdengauhalle.  Zuvor hatte man sich wenig gegen den starken Gegner und Favoriten ausgerechnet, auch weil der ASV auf die Stammheberinnen Kristin Eichner und Nicole Aßman verzichten musste. Auch der Gegner konnte nicht in gewohnter Bestbesetzung antreten. Sowohl im Reißen als auch im Stoßen lag der ASV bis zum letzten Heber Lukas Roß hinten und konnte mit dem letzten Versuch den Kampf für sich entscheiden.

Die Ladenburger hatten unter Trainer Werner Rapp mit sehr wenigen Fehlversuchen einen guten Tag erwischt und mit Nico Wonisch (78/105/79P), Kyra Loose (67/85/78P) und vor allem Lukas Roß (124/160/76P) drei starke Punktelieferanten vor heimischem Publikum auf der Heberbühne. Lukas Roß sorgte mit seinen jeweils letzten Versuchen im Reißen und Stoßen für spannende Momente, da der ASV jeweils knapp zurücklag und erst durch seine letzten gültigen Versuche den Reiß- und Gesamtpunkt nach Ladenburg holte. Katharina Schöler kratzte mit ihrem knapp ungültigen Stoßversuch an der 60 Punktemarke (40/53/58P) und Jelena Bjelonic konnte eine persönliche Wettkampf-Bestleistung aufstellen (36/51/53P). Auch Isabel Bodemer (48/58/32P) lieferte mit einer sehr guten Leistung wichtige Punkte für den Mannschaftssieg. Die 376 Gesamtpunkte reichten am Ende für einen knappen 2:1 Sieg (376:375). Punktbester Heber der Begegnung war der Obrigheimer Adrian Müller mit 118 Punkten.

Am 11. Januar 2020 freut sich der ASV Ladenburg auf einen ebenso spannenden und hoffentlich erneut siegreichen Wettkampf auswärts gegen den SV Flözlingen.

Für das Protokoll bitte auf das entsprechende Bild klicken.