ASV-Jugendheber stark im nationalen Vergleich

An den beiden vergangenen Wochenenden fand jeweils der Jahresabschluss der Deutschen Gewichtheber Jugend in Sachsen statt. So trafen sich die Schüler (12-14 Jahre) am 23. und 24. November in Rodewisch zum DGJ-Pokal, während sich die Jugend (15-17 Jahre) vom 30. November bis 1. Dezember in Plauen bei den Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften antraten. Beide Turniere wurden im sogenannten Mehrkampf ausgetragen. Hier kommt nicht nur das klassische Gewichtheben aus Reißen und Stoßen in die Wertung, sondern auch die athletische Übungen Schlussdreisprung, Kugelschockwurf, Sprint und beim DGJ-Pokal noch das Anristen, welche dann mit Hilfe eines Punktesystems zusammengerechnet werden. Für den ASV Ladenburg war mit Elias Graze beim DGJ-Pokal und Kyra Loose bei der IDJM jeweils ein Sportler am Start.

Elias Graze wurde durch den Landestrainer Peter Immesberger für diese Meisterschaft berufen. Bestens vorbereitet durch seinen Heimtrainer Werner Rapp machte Elias Graze im Jahrgang 2005 Gruppe „schwer“ einen starken Wettkampf und stellte jeweils seine Bestleistungen im Reißen von 55 kg und Stoßen mit 67 kg ein. Eine neue Bestleistung im Reißen blieb leider auf Grund eines ungültigen Versuches verwehrt. Auch in der Athletik konnte er überzeugen und steigerte sich in allen Disziplinen. Mit seiner Leistung kam er auf 541,1 Punkte und erhielt bei der Siegerehrung die Bronzemedaille. Der 13-jährige Ilvesheimer konnte sich dieses Jahr dank seines Trainingsfleiß um starke 40 kg im Zweikampf verbessern, ein außergewöhnlicher Wert. Mit der Landesauswahl Baden-Württembergs wurde er in der Gesamtwertung knapp Vierter.

Eine Woche später ging Kyra Loose in Rodewisch unter der Betreuung von Lukas Roß an den Start. Die 16-jährige Realschülerin trat im Jahrgang 2002 Kategorie „schwer“ an. Im Reißen stellte sie ihre Bestleistung von 63 kg in einem schönen dritten Versuch ein. Leider blieb sie im Stoßen an ihrer Anfangslast von 77 kg hängen und scheiterte nach einer sehr langen Pause zwischen Versuch eins und zwei zweimal an 80 kg. Nachdem sie die Athletik erfolgreich absolviert hatte, kam sie auf 523,1 Punkte, was auch für sie den dritten Platz bedeute.

Während für Elias das Wettkampfjahr 2018 vorüber ist, startet Kyra am 15. Dezember noch einmal mit der ersten Mannschaft im Heimkampf in der 2. Bundesliga gegen den SVG Obrigheim II.