Knapp an den ersten Punkten vorbei

Abermals keine Punkte konnten sich die Ladenburger Gewichtheber in der zweiten Bundesliga erkämpfen, obwohl man am vergangenen Samstag in der Lobdengauhalle gegen den SVG Obrigheim 2 bei der 383,8 zu 418,4 Niederlage kurz davor war. Bereits im Vorfeld erhoffte sich Trainer Werner Rapp einen Punktgewinn im Reißen und man setzte alles daran, diesen Gewinnpunkt zu holen. Der erste Heberblock, bestehend aus Kyra Loose, Martha Roß und Isabel Opper brachte alle Versuche gültig in die Wertung. Dabei stellte die abermals beste Ladenburgerin Kyra Loose im Reißen eine neue Bestleistung von 64 kg auf und kam am Ende auf 84 Relativpunkte. Ebenfalls einen neuen Rekord schaffte Isabel Opper mit 50 kg. Mit dieser Leistung konnte man eine leichte Führung behaupten. Auch im zweiten Heberblock hielten Michael Rotzler, Nico Wonisch und Max Schork den Abstand zu Obrigheim klein. Nach dem die Obrigheimer mit ihrem letzten Versuch durch Philipp Hülser in Front lagen, hatte Max Schork die Chance mit 117 kg den Gewinnpunkt für die Römerstädter zu sichern, jedoch war diese Last zu schwer und somit ging das Reißen mit 144,9 zu 151,2 Relativpunkten nach Obrigheim.

Im Stoßen waren die Obrigheimer dann nicht zu schlagen, aber die ASV Heber ließen sich nicht hängen. So konnte Martha Roß mit 74 kg eine neue Stoßbestleistung und kam auf starke 77 Relativpunkte. Auch Isabel Opper konnte sich auf 60 kg steigern, was für sie 40 Punkte bedeute. Nico Wonisch steuerte 67 Punkte, Max Schork 59,8 und Michael Rotzler 56 Relativpunkte zum Mannschaftsergebnis bei.

Mit dieser Niederlage gegen den Vorletzten bleiben die Ladenburger weiterhin sieglos auf dem letzten Tabellenplatz. Im neuen Jahr treten die Römerstädter dann am 19. Januar beim aktuellen Tabellenführer AV 03 Speyer 2 an.

Im Vorkampf konnte die zweite Mannschaft einen ungefährdeten 90,7 zu 0 Sieg verbuchen, da der Gegner HG Mannheim-Neckarau kein Team stellen konnte. Auch hier konnten neue Bestleistungen verbucht werden. So steigerte sich Jelena Bjelonic im Stoßen auf 48 kg und sie kam damit auf starke 46 Relativpunkte. Auch Eric Schwarz konnte sich im Stoßen verbessern und brachte 97 kg in die Wertung, was 0,5 Punkte für ihn waren. Ebenfalls in der Mannschaft: Konstanze Werle (43 Punkte), Lars Pawlitschko (1,2 P.), Maurizio Fasolo und Yaser Khalouf. Die zweite Mannschaft hat nun Wettkampfpause, bis sie am 2. Februar gegen den AC Weinheim 2 antritt.

Für das Protokoll bitte auf das entsprechende Bild klicken.