Trotz Niederlage stimmungsvoller Heimkampf der Gewichtheber

Auch im Lokalduell gegen den AC Weinheim konnten die Gewichtheber des ASV Ladenburg keine Punkte holen und stehen damit als Absteiger aus der 2. Bundesliga fest. Dabei zeigte das ASV-Team im letzten Heimkampf der Saison am vergangenen Samstag abermals eine gute Leistung und kam auf 417 Relativpunkte. Da der AC jedoch auf 544,2 Punkte kam, war die Niederlage recht deutlich. Dennoch kam bei dem sehr gut besuchten Wettkampf eine für die Sportler motivierende Atmosphäre auf, da das Publikum die Sportler beider Teams unterstütze.

Bester Heber im Ladenburger Trikot war Nico Wonisch mit 78 Relativpunkten, leider scheiterte der junge Sportler zwei Mal an 101 kg im Ausstoß, ansonsten wären über 80 Punkte zu Buche gestanden. Ebenfalls in guter Verfassung präsentierten sich Kristin Eichner mit 77 Punkten und Kyra Loose mit 76 Punkten. Dabei stellte Eichner mit 80 kg eine neue Bestleistung im Stoßen auf. Kurz davor war ihr die neue Reißbestleistung von 65 kg auf Grund eines technischen Fehlers verwehrt geblieben.

Trotz der merkbaren langen Runde stellte auch Martha Roß zum wiederholten Mal in Folge eine neue Bestleistung auf. Im Stoßen brachte sie 76 kg zur Hochstrecke, nachdem sie in den Wettkämpfen davor mehrmals daran gescheitert war. Somit kamen für sie 74 Relativpunkte in die Wertung. In den Dienst der Mannschaft stellte sich Max Schork. Trotz Rückenschmerzen zeigte er sechs gültige und saubere Versuche. Mit 110 kg im Reißen und 128 kg im Stoßen steuerte er 62 Relativpunkte zum Mannschaftsergebnis bei. Die sechste Ladenburgerin war Jelena Bjelonic. Eigentlich in der zweiten Mannschaft eingeplant, kam sie in dieser Saison bereits in fünf Wettkämpfen der ersten Mannschaft zum Einsatz. Sehr zur Freude von Trainer Werner Rapp verbesserte sie sich auf 35 kg im Reißen und 50 kg im Stoßen. Damit kam sie exakt auf 50 Relativpunkte.

Bester Weinheimer Sportler war Josef Hesse mit 110,2 Punkten. Mit ihrem Sieg konnten sich die Sportler aus der Zweiburgenstadt die Tabellenführung zurückerobern.

Im Vorfeld zur Bundesligabegegnung trat die zweite Mannschaft des ASV Ladenburg gegen den AC Weinheim 3 an. Auch hier wurden einige neue Bestleistungen aufgestellt. So verbesserte sich Eric Schwarz im Reißen auf 78 kg und im Stoßen auf 99 kg. Damit kam er auf vier Relativpunkte. Auch neue Bestleistungen zeigte Maurizio Fasolo mit gerissenen 55 kg und gestoßenen 75 kg, was 3,5 Punkte für den Sportler bedeutete. Im Reißen verbesserte sich Diana Heim auf 37 kg und kam auf 42 Punkte, während Yaser Khalouf seine Stoßbestleistung auf 85 kg ausbaute. Außerdem im Team: Isabel Opper (27 Punkte) und Lars Pawlitschko (3,8 Punkte). Die starken Leistungen der einzelnen Sportler änderte jedoch nichts daran, dass die Ladenburger Mannschaft gegen Weinheim 3 mit 80,3 zu 135,5 verlor und damit die Bezirksliga auf dem vierten Rang beendet.

Der letzte Saisonwettkampf für die Ladenburger Heber in der 2. Liga steht in zwei Wochen beim SVG Obrigheim 2 an. Hier besteht für die Ladenburger Sportler nochmals die Chance, die ersten Punkte der Saison zu erkämpfen.

Für das Protokoll bitte auf das entsprechende Bild klicken.