Tauziehen

ASV Tauzieh-Damen starten in die neue Saison

Erstmalig starten unsere Tauzieh-Damen in der Frauenliga. Gemeinsam mit drei Teams aus Württemberg nehmen sie die weite Anreise auf sich um parallel zur Landesliga Württemberg/Bayern der Herren ihre Kräfte mit den anderen Damenteams zu messen.


Vierter Platz beim ersten Turnier.

Vorletzte Woche stand das Team um Trainer Bernd Helmling und Reinhold Pilat zum ersten Mal nach der Winterpause wieder am Seil. Im Aufgebot waren: Fabien Elias, Kerstin Haack, Carolyn Hemmer, Christine Schram, Marina Müller und Nicole Durst.  Nach einem sehr guten zweiten Platz nach der Vorrunde mussten die ASV-Ladies sich im Halbfinale gegen das Team aus Phalbronn nach einem verlorenen und einem gewonnenen Zug im Entscheidungszug geschlagen geben.

Im Finale um Platz 3+4 haben Sie den FairPlay-Weg vor den sportlichen Erfolg gestellt und sind gegen sind Affalteried (eine Mannschaft, welche mit nur fünf Zieherinnen antraten - dabei aber zu fünft schwerer war als unsere ASV-Damen zu sechst) auch nur mit fünf Sportlerinnen angetreten. Allerdings verließen Sie hier dann die Kräfte - gegen fast 100kg mehr nützt dann auch die beste Technik nichts am Ende eines Turniertage und so verloren man das kleine Finale in zwei Zügen.

-----

Dritter Platz beim Länderpokalturnier!

Am vergangenen Samstag durften die ASV Damen dann gleich wieder an den Start gehen und den nordbadischen Rasenkraftsport und Tauziehverband beim Länderpokalturnier im südbadischen Goldscheuer vertreten. Nach einem sehr guten zweiten Platz nach der Vorrunde mussten wir uns im Halbfinale gegen das um knapp 50kg schwerere Team aus Württemberg nach einem verlorenen und einem gewonnenen Zug im Entscheidungszug geschlagen geben.

Im kleinen Finale konnten wir dann gegen das knapp 40kg schwerere Team2 aus Württemberg den dritten Platz erkämpfen. Diesmal dabei waren: Fabien Elias, Kerstin Haack, Carolyn Hemmer, Marina Müller, Simone Ermentraut und Nicole Durst.

Am 29.05. geht es weiter in der Liga ....